31 | 03 | 2020

 

Herzogtum Mecklenburg[-Schwerin]

Online-Katalog Mecklenburgischer Münzen und Medaillen

Christian Ludwig II., Herzog zu Mecklenburg [-Schwerin]

Gesamtansicht Kommentar Wissenswertes Katalogisierung
 
Kunzel1 315 C vergr.  
Kunzel1 315 (Revers) vergr.

 

         

Vorderseite A. (08.00-05.00 Uhr) CHRIST. LVDOV. D. G. DVX MECKLENB.
(Christianus Ludovicus Dei Gratia Dux Mecklenburgensis - Christian Ludwig von Gottes Gnaden Herzog zu Mecklenburg). Geharnischtes Brustbild mit Perücke, Ordensband und einer Nietenreihe am Armharnisch nach rechts.
  B. (08.00-05.00 Uhr) CHRIST. LVDOV. D. G. DVX MECKLENBVRG. 
(Christianus Ludovicus Dei Gratia Dux Mecklenburgensis - Christian Ludwig von Gottes Gnaden Herzog zu Mecklenburg). Geharnischtes Brustbild mit Perücke, Ordensband und zwei Nietenreihen am Armharnisch nach rechts. Wie oben mit zwei Nietenreihen am Armharnisch.
  C. (08.00-05.00 Uhr) CHRIST. LVDOV. D. G. DVX MECKLENB. 
(Christianus Ludovicus Dei Gratia Dux Mecklenburgensis - Christian Ludwig von Gottes Gnaden Herzog zu Mecklenburg). Geharnischtes Brustbild mit Perücke, Ordensband und zwei Nietenreihen am Armharnisch nach rechts.

Rückseite a. Sechs Zeilen: Zwischen zwei Blüten mit fünf Kronenblättern VI // EINEN // THALER // M. L. M. // 1752 // O. H. K. (Mecklenburgische Land-Münze)

Rand glatt      
Münzherr Christian Ludwig II. Herzog zu Mecklenburg[-Schwerin] (1747-1756)   
Entwurf Otto Heinrich Knorre (1751-1756)
Datierung 1752      
Varianten A/a (angeblich Feinsilberprobe)
   
Nominal 1/6 Taler
   

Material Silber      
Gewicht [g]
 4,9-5,59      
Durchmesser [mm]
25,3-26,3      
Auflage1 [Stück]
358.854
     

Münzstätte Schwerin      
Region Mecklenburg      
Land Deutschland      

Literatur Kunzel, M.: Das Münzwesen Mecklenburgs von 1492 bis 1872...1
Sachbegriff Münze      
Zeit 18. Jahrhundert (Neuzeit)  
Provenienz Staatliches Museum Schwerin, Münzkabinett, Inventar-Nrn.: 424-427, 5693, 5694

erstellt 09-2019