31 | 03 | 2020

 

Herzogtum Mecklenburg

Online-Katalog Mecklenburgischer Münzen und Medaillen

Ulrich III.
 
Gesamtansicht Kommentar Wissenswertes Katalogisierung
 
K 112 Avers (vergrößert)
K 112 Revers (vergrößert)
       

 

 
    Kopplungen
Vorderseite A. (01.00 Uhr) VDALR - ICVSD - GDVX - MEGAP (Udalricus Dei Gratia Dux Megapolensis - Ulrich, von Gottes Gnaden, Herzog von Mecklenburg). In der Legende fünf Wappenschilde. Brustbild mit hohem Hut, leicht nach links.  A/a, A/b, A/c

Rückseite a. (01.00 Uhr) MAXIMILIAN·DG·ROM·IMP·SEM·AVG· (Maximilianus Dei Gratia Imperator Romanorum Semper Augustus - Maximilian, von Gottes Gnaden, Kaiser der Römer, allzeit Mehrer des Reiches) Reichsadler mit Heiligenscheinen unter einer Krone. Im Reichsapfel die Wertzahl: 3 Z
 
  b. MAXIMILIAN·DG·ROMA·IMP·SEM·AVG·  
  c. MAXIMILIAN·DG·ROM·IMP·SEM·AV·  

Rand glatt  
Münzherr Ulrich III., Herzog von Mecklenburg (1555-1603)  
Nominal 1 Taler  
Datierung (1572)  
Varianten    

Material Silber  
Gewicht    
Durchmesser    
Auflage    

Münzstätte Grevesmühlen  
Region Mecklenburg
 
Land Deutschland  

Literatur Kunzel, M.: Das Münzwesen Mecklenburgs....1
 
Sachbegriff Münze  
Zeit 16. Jahrhundert (Neuzeit)  
Provenienz Staatliches Museum Schwerin, Münzkabinett, (Inventar-Nr.: 2655)  

erstellt 10-2016