19 | 11 | 2018
Gesamtansicht Kommentar Wissenswertes Katalog
G r o ß h e r z o g t u m  M e c k l e n b u r g - S c h w e r i n

Interaktiver Katalog Mecklenburgischer Münzen und Medaillen

Wissenswertes

Peter Johann Hecker

Am 17. Oktober 1828 erhielt der neue Obermünzmeister Franz Anton Nübell Befehl, eine Medaille auf den Professor der Mathematik Dr. Peter Johann Hecker zu fertigen, eine diesbezügliche Zeichnung vorgegeben; hierbei wurde vermerkt, dass die Bürgerkrone, d. h. der Eichenkranz auf der Rückseite besonders erhaben zu gravieren war. ...

  Rechtzeitig lieferte der Hamburger Bankier André Bernhard Franck Silber und Gold. Drei Tage vor dem Jubiläum lieferte Nübell zwei Gold- und 50 Silbermedaillen an die Regierung ab. Ein goldenes Exemplar im Wert von 25 Dukaten bekam Professor Hecker, das andere wurde dem großherzoglichen Münzkabinett überwiesen. Im Januar 1829 bestellte die Regierung noch 50 Bronzeabschläge, die Nübell im April lieferte.7
  Die Goldmedaille wurde während des Krieges in den Tresor der Sparkasse in Plau am See ausgelagert und ging zu Kriegsende verlustig.38